Bitte stellen Sie Ihre Schriftgröße ein:              

Kontrastfunktion aktivieren:  

GrossesSchloss_Wasserspeier

Eintauchen in das Leben der Rhönbewohner vergangener Tage

   

Am Sonntag, den 4. August 2019, können sich alle interessierten Gäste auf Zeitreise in die Welt der Rhönbewohner vor über 100 Jahren begeben: um 15.15 Uhr findet die nächste öffentliche Führung in den Museen Schloss Aschach statt. Hierbei steht das Volkskundemuseum mit kleiner 01_Blick in das VolkskundemuseumButterbrotverkostung im Mittelpunkt.

Die inszenierten Wohn- und Arbeitsräume in der Ausstellung geben einen besonderen Einblick in den Alltag der früheren Bewohner. Was damals in den Stuben der Rhönbauern auf den Tisch kam, wie die Alltags- und Festtagskleidung aussah und welche Feste die Menschen feierten, erfahren die Besucher bei einem Rundgang durch das Volkskundemuseum.

Die Führung dauert eine Stunde. Die Teilnahme am Programm ist kostenfrei, es ist lediglich der Museumseintritt zu entrichten. Eine Anmeldung unter der Telefonnummer 09708/704188-20 oder per E-Mail an schloss.aschach@bezirk-unterfranken.de ist möglich.

Bildmaterial:
01 Blick in das Volkskundemuseum (Foto: Jens Englert, Museen Schloss Aschach)
 



Pressekontakt:

Museen Schloss Aschach
Schlossstraße 24, 97708 Bad Bocklet/Aschach
Telefon: 09708 70 41 88-12
E-Mail: j.gloeckner@bezirk-unterfranken.de
Internet: www.museen-schloss-aschach.de

 
Die Pressemitteilung zum Herunterladen

PM_Eintauchen in das Leben der Rhönbewohner vergangener Tage, 170 KB
drucken Drucken
Ansprechpartner:
Museen Schloss Aschach
Schlossstraße 24
97708 Bad Bocklet/Aschach
Tel: 09708 704188-20
Fax: 09708 704188-50
Öffnungszeiten:

Volkskundemuseum und Schulmuseum
vom 2. April bis zum 31. Oktober 2019 geöffnet

Dienstag bis Samstag: 14.00 – 17.00 Uhr
Sonn- und Feiertage: 11.00 – 17.00 Uhr
Montag: Ruhetag

Ist Montag ein Feiertag, verschiebt sich der Ruhetag auf den Dienstag.

Das Graf-Luxburg-Museum bleibt 2019 wegen Umbauarbeiten geschlossen.
Freuen Sie sich auf die Wiedereröffnung zu Saisonbeginn 2020.