Bitte stellen Sie Ihre Schriftgröße ein:              

Kontrastfunktion aktivieren:  

GrossesSchloss_Wasserspeier

Woher | Wohin. Eine Ausstellung vom Ankommen und Weggehen

   

Zu allen Zeiten verließen Menschen aus unterschiedlichen Gründen ihre Heimat: Auf der Suche nach Arbeit, Freiheit oder Sicherheit, aus wirtschaftlicher Not, aus Liebe oder Neugier, im Dienste des Glaubens, des Handels oder der Wissenschaft.

Unterfranken als bedeutende Handels-, Universitäts-, Kultur-, Industrie- und Grenzregion hatte in der Vergangenheit einen hohen Grad an Wanderbewegungen zu verzeichnen – und einen besonders deutlichen Zugewinn an kulturellen Einflüssen und inspirierendem Austausch.

Die Ausstellung des Bezirks Unterfranken zeigt beispielhaft Geschichten aus unterschiedlichen Epochen und macht deutlich, dass Mobilität und Migration seit Jahrhunderten prägende Elemente unserer Gesellschaft sind.

Die Ausstellung wird vom 6. Juni bis zum 30. August 2020 in der Museumsscheune der Museen Schloss Aschach zu sehen sein.

  

drucken Drucken
Ansprechpartner:
Museen Schloss Aschach
Schlossstraße 24
97708 Bad Bocklet/Aschach
Tel: 09708 704188-20
Fax: 09708 704188-50
Öffnungszeiten:

Das neugestaltete Graf-Luxburg-Museum und das Volkskundemuseum sind bis zum 31. Oktober 2020 geöffnet, die Sonderausstellung bis zum 30. August 2020.
Das Schulmuseum kann nur im Rahmen einer Führung besucht werden. Eine Anmeldung ist vorher erforderlich.

Dienstag bis Samstag: 
14.00 bis 17.00 Uhr

Sonn- und Feiertage: 
11.00 bis 17.00 Uhr

Montag: Ruhetag
Ist Montag ein Feiertag, verschiebt sich der Ruhetag auf den folgenden Dienstag.

Alle Corona-Regelungen für Ihren Museumsbesuch finden Sie hier...