Bitte stellen Sie Ihre Schriftgröße ein:              

Kontrastfunktion aktivieren:  

Tapete

Kunst geht fremd

 
Kunst-geht-fremd-Key-Visual24. Juli bis 3. November 2019

Das seit 2011 bestehende unterfränkische Netzwerk von unterschiedlichsten Museen ist in Deutschland nach wie vor einzigartig. Das Konzept beruht nicht etwa auf der Größe, der regionalen Bedeutung oder dem Sammlungsschwerpunkt der beteiligten Einrichtungen, sondern es zählen neben dem besonderen Engagement der Kuratoren vor allem die Originalität des jeweiligen Tauschobjektes. Dieses soll im anderen Ausstellungskontext ganz bewusst als Fremdkörper verstanden werden, möglicherweise sogar Irritationen hervorrufen, aber auch gleichzeitig Interesse für die Institution des Leihgebers wecken.

Jetzt im neunten Jahr zeigen wir selbstbewusst und in den unterschiedlichsten Facetten Kante! Jedenfalls ist der Reisekoffer wieder prall gefüllt und wird an jedem einzelnen Ort für ungewöhnliche Überraschungen sorgen.

Der Fremdgeher bei den Museen Schloss Aschach

Wir haben im Volkskundemuseum ein Teeservice der Künstlerkolonie "Runa" ausgestellt. Es ist eine Leihgabe aus dem Spessartmuseum Lohr und findet einen Platz zwischen Exponaten, die einen Einblick in das Leben der Bewohner in der Rhön zwischen 1850 und 1950 geben.

Weitere Informationen unter www.kunst-geht-fremd.deexterner Link 

 

drucken Drucken
Ansprechpartner:
Museen Schloss Aschach
Schlossstraße 24
97708 Bad Bocklet/Aschach
Tel: 09708 704188-20
Fax: 09708 704188-50
Öffnungszeiten:

Die Museen haben Winterpause!

Die neue Saison geht vom 28. März bis zum 31. Oktober 2020.

Freuen Sie sich schon jetzt auf 2020:
Wiedereröffnung Graf-Luxburg Museum!externer Link