Bitte stellen Sie Ihre Schriftgröße ein:              

Kontrastfunktion aktivieren:  

Schulmuseum_Schulsaal_3

Kindergeburtstag

  

Soll der Kindergeburtstag zu einem ganz besonderen Erlebnis werden? Dann sind Sie bei uns genau richtig.
Das Geburtstagskind sucht sich ein Thema aus, lädt maximal 12 Kinder ein, mit denen es spannende Geschichten zu verschiedenen Themen hört.
Nach einer Pause zur Stärkung mit mitgebrachtem Kuchen, Brezeln und Getränken am gedeckten Geburtstagstisch in der Schlossmühle oder beim Picknick auf der Wiese, können sie kreativ werden.

Dauer: 2,5 Stunden
Alter: ab 6 Jahren
Kosten: 55,00 Euro zuzüglich Eintritt. (Für das Geburtstagskind und zwei Begleitpersonen ist der Eintritt frei!)

 

Hutzeln, Plootz und Butterbrot

Was gab es früher in der Stube der Rhönbauern zu essen? Welche Süßigkeiten naschten die Kinder vor 100 Jahren? 
Was es früher in den Stuben der Rhönbauern zu essen gab und wie Nahrungsmittel ohne Kühlschrank haltbar gemacht wurden, erfahren die Kinder beim Rundgang durch das Volkskundemuseum.
Sie stellen ihre eigene Butter her und kosten sie auf frischem Brot.


 

Simmsalagrimm - Märchen im Volkskundemuseum

Auf Märchensuche im Volkskundemuseum: Am Herd geht es um den Süßen Brei, der natürlich auch verkostet wird. In der Stube verstecken sich die 7 Geißlein,
und in der Kammer muss Frau Holle das Federbett schütteln…
Im Anschluss gestaltet sich jedes Kind ein kleines essbares Hexenhäuschen oder ein Streichholzschachtel-Hexenhäuschen.


 

Aufgemerkt! - Führung im Schulmuseum mit historischem Unterricht

Im Schulmuseum zeigen die verschiedensten Unterrichtsmaterialien, wie das Schülerleben in vordigitaler Zeit aussah. Im alten Schulsaal wird das Lernen in der Einklassschule nacherlebt – der Unterricht beginnt mit Fingernägel- und Taschentuchkontrolle. Die Schüler lernen die großen Unterschiede zwischen einem Klassenzimmer des 19. Jahrhunderts und heute kennen. Sie dürfen Schiefertafel und Griffel in historischen Schulbänken ausprobieren und versuchen die altdeutsche Schrift zu lesen.


    

"Blau und weiß - fein anzusehn" - Stoffdruck

Hier erfahren die Kinder, wie man früher in der Rhön den Flachs anbaute und bearbeitete um daraus Leinenstoff herzustellen. Leinen- und Baumwollstoffe wurden von Hand bedruckt, bevor man sich Kleider daraus nähte. Im Volkskundemuseum können die Kinder solche Kleider sehen, die die Menschen früher vor allem bei der Arbeit trugen. 
Im Anschluss an die Führung drucken die Kinder selbst mit historischen und neuen Modeln.
Bitte gewaschene und gebügelte Stücke wie Taschen, Schürzen oder ähnliches zum Bedrucken mitbringen!


 

Kreisel, Stelzen, Kegeln – Spiele früher

Im Volkskundemuseum sind einige Spielsachen von früher zu finden. Die Kinder erfahren, mit welchem Spielzeug früher was und wie gespielt wurde. Beim Kreisel peitschen, Kegeln und Stelzen laufen erfahren die Kinder, dass es manchmal gar nicht so einfach war, mit den „alten Spielsachen" zu spielen.


 

Abenteuer Garten - Mit dem Rucksack durch den Aschacher Schlosspark

Drei Gartenrucksäcke für jeweils bis zu 5 Kinder laden zu einer spannenden Entdeckungstour durch den Aschacher Schlosspark ein.
Carli, ein Sohn des Grafen Friedrich von Luxburg zeigt den Kindern die schönsten Plätze im Park und lädt zum Bewegen, Spielen und Ausprobieren ein.
Im Anschluss gestalten sich die Kinder ein Windspiel oder ein Fabelwesen aus Ton.

zusätzliche Kosten: 1,00 Euro pro Kind für das Entdeckerheft

drucken Drucken
Ansprechpartner:
Museen Schloss Aschach
Schlossstraße 24
97708 Bad Bocklet/Aschach
Tel: 09708 704188-20
Fax: 09708 704188-50
Öffnungszeiten:

Volkskundemuseum und Schulmuseum
vom 2. April bis zum 31. Oktober 2019 geöffnet

Dienstag bis Samstag: 14.00 – 17.00 Uhr
Sonn- und Feiertage: 11.00 – 17.00 Uhr
Montag: Ruhetag

Ist Montag ein Feiertag, verschiebt sich der Ruhetag auf den Dienstag.

Das Graf-Luxburg-Museum bleibt 2019 wegen Umbauarbeiten geschlossen.
Freuen Sie sich auf die Wiedereröffnung zu Saisonbeginn 2020.