Bitte stellen Sie Ihre Schriftgröße ein:              

Kontrastfunktion aktivieren:  

Kindergeburtstag

Soll der Kindergeburtstag zu einem ganz besonderen Erlebnis werden? Dann ab in die Museen Schloss Aschach!

Das Geburtstagskind kann sich eines von sechs Themen aussuchen und mit bis zu zwölf Freundinnen und Freunden spannende Geschichten im Museum erleben. Während einer gemeinsamen Pause zur Stärkung werden die mitgebrachten Leckereien und Getränke in der Schlossmühle oder beim Picknick im Schlossgarten verzehrt. Beim anschließenden Drucken, Gestalten oder Malen können der Kreativität freien Lauf gelassen und eigene Ideen umgesetzt werden.

Wir wünschen schon jetzt viel Spaß und alles Gute! 

Dauer: 2,5 Stunden
Alter: ab 6 Jahren
Kosten: 70,00 Euro zzgl. Museumseintritt (Für das Geburtstagskind und zwei Begleitpersonen ist der Eintritt frei.)
Teilnehmer: max. 12 Kinder

 

Weißes Gold -­ Porzellan aus aller Welt 

Karl von Luxburg, der letzte Schlossbewohner, brachte viele Schätze von seinen Reisen mit nach Aschach. Entdeckt die Geheimnisse des Porzellans und lauscht den Geschichten um das Weiße Gold. Welche reich verzierten Stücke findet ihr in der Sammlung? 
Im Anschluss üben wir uns selbst in der Porzellanmalerei. 


Gold, Silber, Bronze - Auf Schatzsuche im Schloss

Im Graf-Luxburg-Museum gibt es viele Schätze zu sehen. So gehen wir gemeinsam auf Schatzsuche und finden heraus, von welchen wertvollen Gegenständen die ehemaligen Schlossbewohner - die Grafen von Luxburg - umgeben waren. Aber Achtung: Es ist nicht alles Gold, was glänzt.  
Im Anschluss gestaltet jedes Kind ein Schatzkästchen für seine Goldmünzen. 


Simmsalagrimm - Märchen im Museum

Auf Märchensuche im Volkskundemuseum: Am Herd geht es um den Süßen Brei, der natürlich auch verkostet wird. In der Stube verstecken sich die 7 Geißlein und in der Kammer muss Frau Holle das Federbett schütteln…
Im Anschluss gestaltet sich jedes Kind ein kleines essbares Hexenhäuschen oder ein Streichholzschachtelhexenhäuschen.


     

Blau und weiß - Stoffdruck

Hier erfahren die Kinder, wie man früher in der Rhön den Flachs anbaute und bearbeitete, um daraus Leinenstoff herzustellen. Leinen- und Baumwollstoffe wurden von Hand bedruckt, bevor man sich Kleider daraus nähte. Im Volkskundemuseum können die Kinder solche Kleider sehen, die die Menschen früher vor allem bei der Arbeit trugen. 
Im Anschluss an die Führung drucken die Kinder selbst mit historischen und neuen Modeln.
Bitte gewaschene und gebügelte Stücke wie Taschen, Schürzen oder ähnliches zum Bedrucken mitbringen!


Kreisel, Stelzen, Kegeln – Spielen früher

Im Volkskundemuseum sind einige Spielsachen von früher zu finden. Die Kinder erfahren, mit welchem Spielzeug früher was und wie gespielt wurde. Beim Kreisel peitschen, Kegeln und Stelzen laufen erfahren die Kinder, dass es manchmal gar nicht so einfach war, mit den „alten Spielsachen" zu spielen.
Im Anschluss entsteht ein Murmelsäckchen für Zuhause. 


Aufgemerkt! - Führung im Schulmuseum mit historischem Schulunterricht 

Im Schulmuseum zeigen die verschiedensten Unterrichtsmaterialien, wie das Schülerleben in vordigitaler Zeit aussah. Im alten Schulsaal wird das Lernen in der Einklassschule nacherlebt – der Unterricht beginnt mit Fingernägel- und Taschentuchkontrolle. Die Schüler und Schülerinnen lernen die großen Unterschiede zwischen einem Klassenzimmer des 19. Jahrhunderts und heute kennen. Sie dürfen Schiefertafel und Griffel in historischen Schulbänken ausprobieren und versuchen die altdeutsche Schrift zu lesen und zu schreiben.

drucken Drucken
Ansprechpartner:
Museen Schloss Aschach
Schlossstraße 24
97708 Bad Bocklet/Aschach
Tel: 09708 704188-20
Fax: 09708 704188-50
Öffnungszeiten:

Wir haben geöffnet!
Aufgrund der niedrigen 7-Tage-Inzidenz im Landkreis Bad Kissingen ist keine vorherige Terminvereinbarung erforderlich.

Die Museumssaison geht bis zum 31. Oktober 2021.

Öffnungszeiten während der Museumssaison...